Start

#### Ein Hinweis in eigener Sache, auch aufgrund der aktuellen Berichterstattung ####

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Für die Kommunalwahlen ‪am 13.September 2020‬, bei der der Rat der Stadt und die Bezirksvertretungen gewählt werden, hat der Kommunalwahlausschuß am 18. Oktober 2019 eine Änderung des Zuschnitts der Wahlbezirke beschlossen. Der bisherige Stimmbezirk 4104 Margarethenhöhe wird dem Wahlbezirk Holsterhausen zugeschlagen, die anderen drei Stimmbezirke bleiben im Wahlbezirk Haarzopf/Fulerum/Margarethenhöhe.

Im Amtsblatt 46/19 der Stadt Essen findet sich hierzu folgender Hinweis:
Der Stimmbezirk 4104 wechselt vom Kommunalwahlbezirk 11 (Margarethenhöhe/Haarzopf/ Fulerum) in den Kommunalwahlbezirk 10 (Holsterhausen-Süd).

Diese Entscheidung bedeutet für uns, dass der nördliche Teil im Sinne der Kommunalwahl nun nicht mehr zur Margarethenhöhe, sondern zu Holsterhausen gehört und es somit nach unserem Verständnis keine klare Zugehörigkeit des Ratskandidaten für die Margarethenhöhe mehr gibt.

Wir haben uns aus diesem Grund dazu entschieden für die nächste Kommunalwahl keinen eigenen Kandidaten für die Wahl des Rats der Stadt Essen zu stellen und uns stattdessen auf die Kandidaten für die Bezirksvertretung III zu konzentrieren.

Unsere Nachbarn in den Ortsvereinen Holsterhausen und Haarzopf werden jedoch Ihre Kandidaten für die Wahl des Rats der Stadt Essen aufstellen und wir von eurer SPD in der Margarethenhöhe werden wie gewohnt über die Wahlen und Kandidaten informieren und die Kommunalwahl aktiv mit begleiten.

Wir hoffen auf euer Verständnis für diesen Schritt der nicht zuletzt auch unsere Enttäuschung über den Schnitt durch unsere Margarethenhöhe zum Ausdruck bringen soll.